Integrationskonzept des SSB Aachen

Als Dachorganisation der Aachener Sportvereine hat es sich der Stadtsportbund Aachen zur Aufgabe gemacht, durch die Vorteile die der Sport bietet, die Integration sowie gesellschaftliche Teilhabe von Menschen jeglicher Zugehörigkeit in Aachen zu unterstützen und zu fördern.

Durch den Arbeitsbereich Integration durch Sport sollen besonders Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrungen aktiv in Sportangebote eingebunden werden und so durch soziale Teilhabe und Partizipation am gesellschaftlichen Leben in Aachen mitwirken können. Denn in keinem anderen Bereich des täglichen Lebens sind die ethnischen, kulturellen, sozialen und demografischen Unterschiede so gut zu überwinden wie im Sport.

Aktivitäten:

  • Der SSB koordiniert als Partner der Aachener Sportvereine die anerkannten „Stützpunktvereine Integration durch Sport“
  • Integrative Aktivitäten durch enge Vernetzung mit Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Organisationen, Verwaltung, Stadtteilbüro.
  • Der SSB ist Partner des „Runden Tisches Integration“ (Stadt, Migrationsrat, SSB, Kirche) >Runder Tisch Integration<
  • Der SSB organisiert offene Sportangebote >Tag-Nacht-Aktiv<
  • Ausbildung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund zu ÜbungsleiterInnen in Kooperation mit der Stadt Aachen

 

>>Integrationskonzept des SSB (.pdf)<< (folgt)

>>Positionspapier "Integration durch Sport" (.pdf)<< (folgt)

Integrationskonzept des LSB NRW

Der organisierte Sport genießt in NRW eine hohe gesellschaftliche Bedeutung und eröffnet vielfältige Integrationspotenziale. Mit seinen Dachorganisationen wird er so zu einem wichtigen zivilgesellschaftlichen Akteur im Bereich der Integrationsarbeit.

Integration ist eine wichtige, dauerhafte, politische und gesellschaftliche Aufgabe. Mit dem Programm "Integration durch Sport" beteiligt sich der Sport aktiv an dieser Aufgabe. Die Sportjugend NRW im LSB NRW engagiert sich seit vielen Jahren in der Arbeit der Integration mit dem Ziel, Menschen mit Zuwanderungshintergrund oder sozial Benachteiligten eine gleichberechtigte Teilhabe am organisierten Sport zu ermöglichen. Das Erleben und Verstehen des Selbst und des Anderen ist ein besonderes Merkmal des Sports: „Sport spricht alle Sprachen.“

Auf der Themen-Seite der Landessportbund-Website  finden Sie:

> Integrationskonzept des LSB NRW

> Grundsatzpapier "Sport und Integration" des LSB NRW

Ihre Ansprechpartnerin

Simone Deloie
Fachkraft Integration durch Sport

simone.deloie(a)sportinaachen.de
0241 / 4757 9522