Nachhaltigkeit im Sport

In der Dekadenstrategie des Landessportbundes NRW, in der 14 Handlungsfelder für die Jahre 2022 bis 2032 festgeschrieben wurden, ist das Thema Nachhaltig handeln. Wir für verantwortungsbewussten Sport! verankert worden.


Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat im Herbst 2019 eine Strategie zur Nachhaltigkeit verabschiedet.

https://www.dosb.de/sportentwicklung/nachhaltigkeit

Zur Energiekrise haben die Dachverbände des organisierten Sports verschiedene Informationen veröffentlicht:

DOSB > Stufenplan zur Engeriereduktion (.pdf)

LSB NRW > Was Sportvereine tun können

Land NRW, Engagiert in NRW > Sportvereine in der Energiekrise

 

Informationen der Sportjugend NRW

Die Sportjugend des Landessportbundes NRW setzt das Thema Nachhaltigkeit als Baustein in der Vereinsentwicklungsberatung Zeig Dein Profil ein.
 

Praxistipps und Beispiele aus/für die Vereinsentwicklung:

https://www.sportjugend.nrw/unsere-themen/zeig-dein-profil-vereinsentwicklung/nachhaltigkeit-im-sportverein

 

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Frey
Geschäftsführerin

nadine.frey(at)sportinaachen.de
0241 / 4757 950

Nachhaltig Handeln im Sport

Der organisierte Sport bildet als größte Bürgerbewegung Deutschlands ein Motor mit enormem Potenzial für gesellschaftliche Veränderungen. Die Auseinandersetzung dieses Systems mit nachhaltigem Handeln bietet die Chance, Veränderungen anzustoßen und mit vielen kleinen Aktionen und Veränderungen großes zu bewirken.

Die Teilnahme am Öcher Brunch des Eine Welt Forum Aachen gemeinsam mit Ralf Steigels vom Landessportbund NRW e.V. und Norbert Balser vom Deutschen Alpenverein (DAV) Sektion Aachen e.V., ist der Startschuss gefallen, sich gezielt mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Nachhaltigkeit in der Dekadenstrategie des LSB NRW

Es konnten erste Ideen entwickelt werden, wie nachhaltiges Handeln auch für einzelne Sportler*innen oder Sportvereinen zugänglich gemacht werden. Hierbei wurde schnell klar: Der Einstieg ins nachhaltige Handeln muss niederschwellig und pragmatisch für Sportvereine sein.

Der LSB NRW hat sich ebenfalls dem Thema Nachhaltigkeit angenommen. Im Rahmen der Dekadenstrategie, welche die inhaltliche Ausrichtung des LSB NRW bis zum Jahr 2032 festschreibt, gibt es das Handlungsfeld 13 „Nachhaltig handeln. Wir für verantwortungsbewussten Sport!“.

"Zeig Dein Profil" der Sportjugend NRW mit Nachhaltigkeit

Erste Einblicke in Möglichkeiten von nachhaltigem Handeln im Sportvereine findet sich zum Beispiel unter https://www.sportjugend.nrw/unsere-themen/zeig-dein-profil-vereinsentwicklung/nachhaltigkeit-im-sportverein .

Daneben gibt es die Broschüre „Nachhaltigkeit gezeigt - Praxistipps und Beispiele aus der und für die Vereinsentwicklung“ (https://www.sportjugend.nrw/fileadmin/Zeig_Dein_Profil/6504_Broschu__re-Nachhaltigkeit-GS_V22_01.pdf ) für erste und pragmatische Ideen der Umsetzung.

Deutscher Alpenverein als Natursportverband mit klarem Ziel

Außerdem hat sich der Deutsche Alpenverein auf den Weg gemacht und das Ziel, bis 2030 klimaneutral zu werden. Die Sektion Aachen unterstützt dieses Ziel. Als Projekt in diesem Rahmen Endstand ein Video zum Thema C02-Fußabdrücke bei der Anfahrt zum Kletterort. Dies findet sich hier https://www.dav-aachen.de/alpenverein/sektionaachen/naturschutz .

17.11.2022 | Öcher Brunch „Nachhaltigkeit im Sportverein“

"Sportvereine stehen nicht nur als Institution vor der Herausforderung sich nachhaltiger aufzustellen, Sie sind darüber hinaus auch wichtige Multiplikatoren in die Gesellschaft hinein. Die Fragestellungen der Nachhaltigkeit, entlang der 17 Ziele, sind sehr vielschichtig und facettenreich. Von Energie, über Mobilität, Biodiversität, Integration, etc. Das stellt insbesondere für Institutionen die stark von ehrenamtlicher Arbeit geprägt sind, eine große Herausforderung dar.

Auch hat der Landessportbund in seiner neuen Dekadenstrategie die Nachhaltigkeit, als wichtige Säule identifiziert. Doch noch fehlt den lokalen Vereinen der Pack-an, wie diese in konkrete Handlungskonzepte übersetzt werden können. Das wollen wir ändern!" 

(Quelle: Eine Welt Forum Aachen)