Projekt „Aachener Kids auf Schwimmkurs“

Die aktuelle wissenschaftliche Datenlage zeigt, dass beim Übergang in die weiterführende Schule jedes zweite bis vierte Kind nicht sicher schwimmen kann. Gerade mit gestiegener Fluchtmigration finden sich vermehrt ängstliche Kinder im schulischen Schwimmunterricht ein. Die Diskrepanzen zwischen den wasserscheuen Nichtschwimmern*innen und sicheren Schwimmern*innen klaffen weiter auseinander. Diese Heterogenität wird für Lehrkräfte im Schwimmunterricht zur größten Herausforderung.

Am sinnvollsten erscheint es im Setting Grundschule im Schwimmunterricht anzusetzen, da hier alle Kinder verpflichtend anwesend sind und es keiner zusätzlichen Initiative bedarf, die Kinder in die Schwimmhallen zu bringen. Bei der Schuleingangsuntersuchung 2017 wurde in der Städteregion Aachen erstmalig die Schwimmfähigkeit bei Einschüler*innen abgefragt. Dadurch wurden Sozialräume mit besonders vielen Nichtschwimmer*innen identifiziert, in welchen Unterstützung zum Schwimmen Lernen besonders wichtig wäre. Darauf sollen sukzessive aufbauend und flächendeckend auch andere Stadtbereiche bedient werden.

Die Unterstützung der teilnehmenden Grundschulen erfolgte in Form einer zusätzlichen Übungsleitung, die jede teilnehmende Schulklasse im regulären Schwimmunterricht für eine Einheit wöchentlich unterstützte. Die Übungsleitung wies eine gültige ÜL-C Lizenz oder eine vergleichbare Qualifikation sowie Vorerfahrungen im Anfängerschwimmunterricht im Sportverein und/oder eigene Vorerfahrungen im Schwimmsport vor. Dabei wurde von der Übungsleitung eine separate Gruppe an Schülern*innen betreut, in der Regel Nichtschwimmer*innen. Eine schriftliche Befragung der Lehrer*innen nach jedem Schulhalbjahr mit einem standardisierten Fragebogen ermittelt die Wirksamkeit des Projektes im Hinblick auf die Projektziele, dessen Stärken und mögliche Schwierigkeiten.

Bereits im Schuljahr 2017-2018 wurde ein Pilotprojekt mit 8 Grundschulen gestartet. Bis einschließlich zum Schuljahr 2019-2020 wurde 30 Aachener Grundschulen im Rahmen des Projektes erfolgreich unterstützt.

Aktuell erhalten 21 Grundschulen Unterstützung im Schwimmprojekt, 12 davon erhalten mehr als eine Einheit Unterstützung pro Woche. Im Schuljahr 2021-2022 werden erstmalig weiterführende Schulen unterstützt, derzeit sind es vier Schulen.

Wir danken Unterstützern*innen und Patnern*innen: Fachbereich Sport der Stadt Aachen, Franziska-van-Almsick-Stiftung, Lions Club Carolina Aachen, Aachener Bank, actimonda-Krankenkasse, Aachener Firmenlauf, Nele und Hanns Bittmann e.V.