Partner Sportverein

Es lohnt sich!

Die Kooperation von Sportverein und Kindertageseinrichtung ist wichtig …

  • weil es kein Bildungsakteur alleine schafft
  • weil Sportvereine und Kindertageseinrichtungen (Kita) neben dem Elternhaus eine altersgemäße Bewegungsförderung von Kindern im Kleinst-, Kleinkind- und Vorschulalter unterstützen können
  • weil Kita und Sportverein durch vielfältige Bewegungsangebote ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag realisieren und ihr pädagogisches Profil attraktiv gestalten können
  • weil Kinder heute einen Ausgleich für den Verlust an natürlichen Bewegungs- und sozialen Entfaltungsräumen im Alltag benötigen und dadurch vielseitige Bewegungserfahrungen gesichert werden
  • weil Sportvereine und Kitas an die Bedürfnisse von Kindern angepasste Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote bereithalten
  • weil durch gemeinsames Handeln die Ressourcen (z. B. Räume und Materialien) der Kita und der Sportvereine gebündelt werden können
  • weil eine gemeinsame Vertretung der Kooperationspartner nach außen eine Lobbybildung für „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ unterstützt.

 

Was zeichnet den kinderfreundlichen Sportverein aus?

Diese Sportvereine...

  • haben ein kinderfreundliches Profil
  • verstehen sich als Bildungspartner, haben ein Bildungsprofil
  • haben einen “Kindersportbeauftragten“
  • bieten breitgefächerte Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Eltern
  • haben lebendige Kooperationen mit örtlichen Kindertageseinrichtungen
  • bieten Bewegungsräume und Bewegungsgelegenheiten
  • verfügen über pädagogisch qualifizierte Übungsleiter/innen der 2. Lizenzstufe (DOSB)
  • haben einen Vorstand und eine Vereinsinfrastruktur, die Bewegungswelten für Kinder sichern
  • vernetzen sich mit Partnern, die sich für Kinder einsetzen.