Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

Der Stadtsportbund Aachen bietet nun schon seit mehr als 30 Jahren das Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung an. Hierfür steht von Mai bis Oktober jeden ersten Dienstag das qualifizierte Team des Sportabzeichens für Menschen mit Behinderungen im Sportzentrum Haaren bereit. Ausführliche Informationen zum Sportabzeichen und den Anforderungen können hier direkt vor Ort erhalten werden. Zudem besteht für alle Interessierte die Möglichkeit für die leichtathletischen Disziplinen zu trainieren und natürlich auch die Prüfung abnehmen zu lassen.

Am 30.07.2022 findet zudem der Aktionstag des Stadtsportbundes Aachen zum Deutschen Sportabzeichen statt. An diesem Tag besteht ebenfalls die Möglichkeit die Leistungen der leichtathletischen Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung zu erbringen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung kann von Personen ab 6 Jahren absolviert werden. Zudem muss ein Nachweis über den dauernden Grad einer Behinderung von mindestens 20, einer geistigen Behinderung oder ein Endo-Prothesenpass vorliegen.

Welche Disziplinen gibt es?

Zum Erwerb des Sportabzeichens muss immer die Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden.
Darüber hinaus erfolgt die Prüfung der individuellen Fähigkeiten in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit sowie Koordination. Pro Bereich muss nur eine Disziplin erfolgreich bestanden werden.

Wie wird das individuelle Leistungsniveau bestimmt?

Das zu erreichende Niveau zum Erwerb des Sportabzeichens wird anhand der individuellen Voraussetzungen bestimmt. Hierbei werden das Geschlecht, das Alter sowie die Art und der Grad der Behinderung berücksichtigt.

Beim Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung wird zwischen den folgenden Klassen unterschieden.

A = Allgemeine Behinderung
B = Einseitige Beinbehinderung
C = Beidseitige Beinbehinderung
D = Einseitige Armbehinderung
E = Beidseitige Armbehinderung
F = Behinderung durch Einschränkung oder Ausfall von Sinnesorganen
G = Behinderung durch Schädigung des zentralen und/oder peripheren Nervensystems mit Einschränkung der Geh-/Stehfähigkeit
H = Behinderung durch Schädigung des zentralen und/oder peripheren Nervensystems (Rollstuhlfahrer*in)
I = geistige Behinderung
J = Kleinwuchs

Wer nimmt das Sportabzeichen ab?

Das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung kann nur vergeben werden, wenn die einzelnen Bereiche durch anerkannte Prüfer:innen geprüft wurden. Beim SSB Aachen gibt es Personen die diese Qualifikation vorweisen und so berechtigt sind das Sportabzeichen zu prüfen.

Für Rückfragen steht Ihnen das Sportabzeichen-Team gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich per Mail an sportabzeichen@sportinaachen.de.